AsF Erbendorf

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen - AsF


Christine Trenner, AsF-Vorsitzende

Vorstand des AsF Erbendorf

1. Vorsitzende
Christine Trenner (auch AsF-Bezirksvorsitzende)

stellvertretende Vorsitzende
Brigitte Scharf und Cigdem Schäffler

Die Entwicklung der AsF in Erbendorf

Gegründet im September 1983 durch 9 engagierte Frauen, verstand sich die AsF vor allem im sozialen Engagement. Gleichzeitig war man bestrebt, durch verschiedene Massnahmen, sich politisches Grundwissen anzueignen.
So war es anfangs Ziel , Politik zu verstehen lernen und das kommunale Geschehen zu beobachten. Dieses Bild der AsF hat sich heute grundlegend gewandelt.

Die politische Arbeit ist nun Schwerpunkt der Arbeit der AsF. Kommunal-, Landes- und Bundespolitik werden ständig einer kritischen Prüfung unterzogen, die Tagesgeschehnisse diskutiert, analysiert und beurteilt. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der Entwicklung in der Sozial-, Familien-, Bildungs- und Gesundheitspolitik. Dabei kommt das gesellschaftliche Engagement nicht zu kurz.

Die Mitgestaltung von Veranstaltungen des SPD-Ortsvereines, die Teilnahme am Bürgerfest oder die Pflege städtischer Anpflanzungen sind selbstverständlich. Ebenso wenig hat das soziale Engagement der AsF hierunter gelitten. Die AsF wird sich auch in Zukunft noch intensiver mit dem täglichen politischen Geschehen befassen. Die Politik den Frauen, vor allem jungen Frauen, näher zu bringen, ist dabei eins der wichtigsten Ziele. Darüber hinaus will die AsF ihr Gewicht in allen Parteiebenen einbringen, um nicht nur die Geschicke der eigenen Partei günstig zu beeinflussen.

( Traudl Thomas im März 2003 )

 

SPD Kreistagsfraktion 2020 - 2026

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Die Grundrente kommt! BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Bayern-SPD News

Der heute von Bundesinnenminister Seehofer vorgestellte Verfassungsschutzbericht zeigt einen alarmierenden Anstieg rechter Straftaten in Deutschland. Uli Grötsch, …

In der Debatte um eine dringend erforderliche Reform des Wahlrechts auf Bundesebene, die dem Anwachsen des Bundestages auf über 800 Abgeordnete entgegenwirken soll, kritisiert die …

In seiner heutigen Sitzung hat der Deutsche Bundestag die von der SPD entwickelte Grundrente beschlossen. Der heftige Widerstand der Union gegen dieses Projekt wurde nach langem …

Admin

Adminzugang