Herzlich Willkommen

Wir freuen uns sehr, dass Sie unseren Internetauftritt besuchen. Sie erfahren hier Interessantes rund um die SPD in der Stadt Erbendorf und Links zu örtlichen und überörtlichen Seiten.
Wir halten Sie über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden und berichten von aktuellen Ereignissen und Veranstaltungen in Stadt, Land und Bund.
Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit.

 

Ihre Brigitte Scharf
1.Vorsitzende

 

 
 

Spenden für den Hans-Müller-Spielplatz am Naabberg 12.07.2016 | Ortsverein


Über 10 000 Euro investierte die Stadt Erbendorf in neue Spielgeräte auf dem Hans-Müller-Spielplatz am Naabberg. Jetzt konnte Bürgermeister Hans Donko eine großzügige Spende in Höhe von 2000 Euro als Betrag zur Finanzierung des SPD-Ortsvereins und des AWO-Ortsverbands entgegennehmen.

Veröffentlicht am 12.07.2016

 

Sommerliche Temperaturen gab es beim Zoiglfest der SPD Erbendorf-Wildenreuth SPD-Zoigl in der Alten Schmiede - SPD´ler, CSU´ler und Freie Wähler friedlich vereint 07.07.2016 | Ortsverein


Gäste aller Couleur freuten sich über einen frischen Zoigl beim traditionellen SPD-Zoiglabend in der Alten Schmiede in der Bräugasse. Verstärkung bekamen die „Roten“ aus der Steinwaldstadt durch die Genossen aus Krummennaab und Reuth bei Erbendorf. Sie kamen gleich mit dem stellvertretenden SPD-Kreisvorsitzenden Uli Roth zum traditionellen SPD-Zoiglabend in die Alte Schmiede in der Bräugasse.

Veröffentlicht am 07.07.2016

 

Brigitte Scharf, Vorsitzende des SPD Ortsvereins Erbendorf-Wildenreuth Trotz Umfragetiefs geben sich die Erbendorfer Genossen kämpferisch - Nicht kleinreden lassen 07.07.2016 | Ortsverein


Trotz des Umfragetiefs der SPD in Bund und Land geben sich die Erbendorfer Genossen kämpferisch. Im Blick haben sie bereits die Bundestagswahl 2017.

"Wir sind die älteste Volkspartei im Land, und darauf bin ich stolz", betonte Ortsvorsitzende Brigitte Scharf in der Mitgliederversammlung mit Wahl der Delegierten zur Bundestagswahlkreiskonferenz. Man versuche, "die Genossen klein zu reden, und das sollten wir uns nicht gefallen lassen".

Die Grundprinzipien der Sozialdemokratie hätten Bestand. Die SPD müsse auf soziale Gerechtigkeit pochen. Scharf schränkte aber ein, dass es gerade in einer großen Koalition schwierig sei, die eigenen Forderungen zu 100 Prozent durchzusetzen. "Jeder muss Kompromisse und Abstriche machen." Trotzdem stehe sie zur großen Koalition. Die SPD habe Entscheidendes durchgesetzt. "Das wird oft vergessen." Scharf sprach das 2014 auf den Wege gebrachte Rentenpaket an. So sei die Rente ab 63 Jahre möglich, Verbesserungen seien besonders bei der Mütterrente geschaffen worden.

Veröffentlicht am 07.07.2016

 

SPD-MdB Uli Grötsch sprach bei den Erbendorfer Genossen in der Stadthalle. Welt aus den Fugen - Grundsatzrede von Uli Grötsch 07.07.2016 | Ortsverein


„Er ist gleich von Berlin nach Erbendorf gekommen.“ So begrüßte SPD-Ortsvereinsvorsitzende Brigitte Scharf bei der Jahreshauptversammlung der Genossen Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch. Er plauderte etwas aus dem Nähkästchen der großen Politik.

„Ihr seid der tollste Ortsverein, den wir im Bezirk haben“, sagte Grötsch eingangs. „Es passt einfach bei euch und deshalb kommt man als Abgeordneter gerne hier her.“ Den SPD-Mitgliedern zeigte er ein kleines Stimmungsbild in der Großen Koalition in Berlin auf und sprach über die Arbeit in der Bundeshauptstadt.

„Wir haben eine Menge geschafft seit 2013“, stellte der Bundestagsabgeordnete fest. Mit der Arbeit in der großen Koalition sei die SPD auf der Zielgeraden. „Aber mit den Schwarzen ist es ein wenig zäh“, so Grötsch. „Es ist jeden Tag ein Kampf und Ringen.“ Die SPD sei in der Koalition der Motor. „Wir haben alles laut dem Koalitionsvertrag ziemlich abgearbeitet.“

Veröffentlicht am 07.07.2016

 

Die Mitglieder der drei Kreistagsfraktionen auf dem Waldstein SPD-Gipfeltreffen auf dem Waldstein - Kreistagsfraktionen vertiefen Zusammenarbeit 29.06.2016 | Kreistagsfraktion


Zum ersten Mal trafen sich die drei SPD-Kreistagsfraktionen aus den Landkreisen Hof, Wunsiedel und Tirschenreuth zum gemeinsamen Gesprächen in der Gipfelwirtschaft des Waldsteins.

Im Mittelpunkt des Meinungs- und Erfahrungsaustauschs standen kommunale Fragen, die von den Kommunalpolitikern der Region Hochfranken und der nördlichen Oberpfalz als besonders wichtig für eine erfolgreiche Zukunft des gemeinsamen Wirtschafts- und Handlungsraumes erachtet werden.

Veröffentlicht von SPD KV Tirschenreuth am 29.06.2016

 

MdB Uli Grötsch: SPD setzt sich durch - Jubel in der Bundestagsfraktion über Frackingverbot 23.06.2016 | Umwelt


„Mit diesem Gesetz sorgen wir dafür, dass Fracking in Deutschland unbefristet verboten wird. Im Weidener Becken und überall in Deutschland. Ich freue mich, dass wir uns mit unserer Forderung nach einem klaren Frackingverbot durchsetzen konnten“, zeigt sich SPD-Bundestagsabgeordneter Uli Grötsch aus Weiden zufrieden.

Bereits am Freitag wird der Deutsche Bundestag das Gesetz nach monatelangem Gezerre zwischen den Koalitionsfraktionen verabschieden. „Am Dienstag brach in der Fraktion Jubel aus, als Fraktionsvorsitzender Thomas Oppermann die Einigung verkündete“, berichtet Grötsch.

Nachdem sich Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Umweltministerin Barbara Hendricks bereits im Juni 2014 auf Eckpunkte für ein Frackingsverbotsgesetz verständigt hatten, war eine Verabschiedung im Bundestag am Widerstand der CDU/CSU-Fraktion gescheitert.

Mit diesem Gesetz habe der Schutz von Boden und Trinkwasser absoluten Vorrang vor den Interessen einzelner Energiekonzerne, so Grötsch. Die Forderung der Unionsfraktion nach einer Expertenkommission, die über den Einsatz von Fracking entscheiden hätte sollen, wurde dadurch eine klare Absage erteilt. Ob Fracking zu Forschungszwecken in einzelnen Bundesländern erlaubt werden solle, müssten nun die Bundesländer in eigener Zuständigkeit klären. „Auch das ist ein Erfolg der SPD-Minister“, erklärt Grötsch stolz.

Veröffentlicht von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR am 23.06.2016

 

SPD-Kreistagsfraktion auf Stippvisite in Neusorg - Besuch im Senioren Service Haus 29.05.2016 | Kreistagsfraktion


Die SPD-Kreisräte mit Fraktionssprecher Rainer Fischer an der Spitze besuchten in Begleitung einer Delegation des SPD-Ortsvereins Neusorg und Bürgermeister Peter König das seit September 2015 in Betrieb befindliche Senioren Service Haus (SSH) Neusorg. Martin Weiß, Geschäftsführer des Trägers Sozialteam begrüßte die politischen Mandatsträger und zeigte sich erfreut über das Interesse an der neuen Einrichtung. Weiß führte aus, dass die Belegung nach fast einem Jahr den Erwartungen entspräche. Das SSH sei die erste Einrichtung im Landkreis Tirschenreuth, die von der sogenannten „vereinfachten Dokumentation“ Gebrauch mache. Bei einer  Überprüfung durch den Medizinischen Dienst sei das Haus mit Bestnoten bewertet worden. Weiß zollte Bürgermeister König seinen Respekt wegen seiner Hartnäckigkeit bei den Bemühungen um die Realisierung dieses Projekts und lobte den guten Geist, der im Personal des Hauses derzeit vorherrsche.

Veröffentlicht von SPD KV Tirschenreuth am 29.05.2016

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Suchen

 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

 

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

04.08.2016, 19:00 Uhr - 04.08.2016 Nach dem Brexit - steht Europa vor dem Abgrund?
Die Europäische Union durchlebt stürmische Zeiten. Fairplay und Zusammenhalt haben zuletzt deutlich gelitten. Ni …

06.08.2016, 09:00 Uhr - 06.08.2016 Vorstandssitzung SPD Unterbezirk Weiden-Neustadt-Tirschenreuth

24.09.2016, 10:00 Uhr - 24.09.2016 Bundeswahlkreiskonferenz SPD Unterbezirk Weiden

Alle Termine

 
Fehler 404

Fehler 404

Die angeforderte Seite wurde nicht gefunden.

Wenn Sie dies für einen Fehler halten, informieren sie bitte den Webmaster.

(Schreiben Sie in diesem Fall bitte auch, auf welcher Seite Sie den toten Link gefunden haben.)

– zur Website (BayernSPD Landtagsfraktion)

 

 

Besucher:269924
Heute:2
Online:1
 

Admin